Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Das Mitglied ist berechtigt, die Einrichtungen der Sport[BOX] zu den offiziellen Öffnungszeiten zu nutzen. Mineralgetränke und Tafelwasser werden zum unbegrenzten Verzehr während des Trainings zur Verfügung gestellt.
  2. Das Mitglied bestimmt durch die Wahl der Erstlaufzeit die Höhe des Beitrages. (1 / 12 / 24 Monate)
  3. Erfolgt keine fristgerechte schriftliche Kündigung (ein Monat vor Ablauf der jeweiligen Vertagsperiode), so verlängert sich die Mitgliedschaft um jeweils 1 bzw. 3 Monat(e). Maßgeblich ist der Zugang der schriftlichen Kündigung.
  4. Während der Erstlaufzeit der Mitgliedschaft erfolgt keine Beitragserhöhung. Nach dieser kann der Monatsbeitrag dem allgemeinen Preissteigerungsindex angepasst werden, jedoch um max. 2,50 €.
  5. FAIR PAY Endet das Vertragsverhältnis vor der vereinbarten Zeit, so errechnet sich der Betrag für die tatsächlich in Anspruch genommene Mitgliedschaftsdauer, rückwirkend gemäß der bei Vertragsabschluß gültigen Preisliste der Sport[BOX]. Voraussetzung für das vorgezogene Vertragsende ist die Nachzahlung des Differenzausgleichs.
  6.  Bei Krankheit ab 1 Monat Dauer kann der Vertrag nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung für die Dauer der Krankheit stillgelegt werden. Kurze Erkrankungen und Urlaub entbinden nicht von den Verpflichtungen aufgrund dieser Vereinbarung. Bei Einberufung zur Bundeswehr oder Schwangerschaft kann das Mitglied die Vereinbarung bis zur Dauer eines Jahres ruhen lassen. Die Laufzeit der Mitgliedschaft verlängert sich entsprechend der schriftl. beantragten Ruhezeit. Es wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 10,- € erhoben.
  7. Bei Zahlungsverzug werden Mahngebühren in Höhe von 2,50 € fällig. Rücklastgebühren der Bank gehen zu Lasten des Mitgliedes.
  8. GELD-ZRÜCK-GARANTIE Innerhalb der ersten 14 Tage nach Unterschriftsdatum ist die Mitgliedschaft ohne Angaben von Gründen schriftlich kündbar. Beiträge und Gebühren fallen für diese Zeit nicht an. Eventuell bereits gezahlte Beiträge werden zurückerstattet.
  9. SONSTIGES Sachbeschädigungen im Studio werden auf Kosten dessen behoben, der sie bewirkt oder verursacht hat. Grobe Verstöße gegen die Regeln des Anstandes oder gegen die Hausordnung können zu Hausverbot führen. Keine Haftung wird für den Verlust mitgebrachter Kleidung, Wertgegenstände oder Geld übernommen. Bei Unfällen haftet die Sportbox im Rahmen ihrer Haftpflichtversicherung. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit besteht grundsätzlich keine Haftung. Änderungen des Namens, der Anschrift oder der Bankverbindung sind der Sportbox unverzüglich mitzuteilen. Durch das Unterlassen entstehende Kosten gehen zu Lasten des Mitgliedes.